Koreanische Handakupunktur

 

 

Diese Therapie macht es sich zunutze, dass sich sämtliche Organe,        Meridiane und Akupunkturpunkte des Körpers als Miniaturbild auf            den Händen wiederfinden.

Dr. Tae-Woo Yoo aus Korea hat 1971 diese Art von Akupunktur entwickelt. Gegenüber der chinesischen Körperakupunktur hat die Handakupunktur folgende Vorteile:

-die Hand ist der ideale Behandlungsort, kein Entkleiden notwendig.

-es ist weniger schmerzhaft, da eine geringe Stechtiefe benötigt wird.

-Organe oder Gefäße können nicht verletzt werden. zurück