Das Doppeltspalt-Experiment

 Aus der Quantenphysik

(Siehe auch auf Youtube)

 

 Versuchsaufbau:

 

Einzelne Lichtteilchen werden durch 2 nebeneinander liegende Schlitze einer dünnen Wand geschickt. Dahinter steht eine Art Fotoplatte, um die Teilchen zu messen und zählen.

 

Versuchsablauf:

Die Teilchen zwängen sich gleichmäßig und zufällig mal durch den rechten, mal durch den linken Schlitz.

 

Nun kommt der Versuchsleiter / Beobachter ins Spiel:

Sobald der Beobachter einen der Schlitze anschaut, ändert sich das Verhalten der Teilchen! Sie vermeiden nun diesen Schlitz, der beobachtet wird und zwängen sich alle durch den anderen Schlitz.

 

Mit der herkömmlichen Physik ist dieses Phänomen nicht erklärbar.

Denn es bedeutet, dass der Mensch beliebige Abläufe beeinflusst, nur indem er sie beobachtet!

 

Erkennbar ist dieses Phänomen in unseren Alltag zum Beispiel dadurch, dass wir plötzlich überall himmelblaue Autos der Marke XY herumfahren sehen, seit wir mit dem Gedanken spielen, diese Modell zu kaufen, obwohl wir bisher dachten, dass dies ein besonders ausgefallenes Auto sei.

 

Was beweist dieses Experiment:

Durch unsere Gedanken haben wir Einfluss auf unsere Umwelt!!

Und nun liegt es an uns, ob wir uns auf positive Gedanken konzentrieren

oder auf die Schreckensmeldungen der Medien!